Heck Bagger

Universal Traktor Heckbagger - Anbaubagger - Baggerlader

Unser Anwendungs- und Einsatzvideo finden Sie unterhalb der Produktauflistung. Die technischen Daten sind in den jeweiligen Produkten hinterlegt. 


 
Bowell Schaufel für Heckbagger - 15" / 38cm - SONDERPREIS nur iVm Heckbagger
BALD
159,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bowell Schaufel für Heckbagger - 12" / 30cm
BALD
149,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bowell Schaufel für Heckbagger - 9" / 23cm
169,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bowell Greifklaue für Heckbagger - 42cm - SONDERPREIS nur iVm Heckbagger
179,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bowell Schaufel für Heckbagger - 18" / 45cm
-15%
Statt 179,00 EUR
Nur 152,15 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bowell Schaufel für Heckbagger - 90cm - SONDERPREIS nur iVm Heckbagger
BALD
269,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)

Anwendungs- und Einsatzvideo unseres Heckbaggers

Online Shop für Heckbagger  

Der Baggerlader auch Heckbagger oder Anbaubagger genannt ist eine Baumaschine, die überwiegend im Erdbau verwendet wird. Der Baggerlader ist als Mehrzweckgerät konzipiert, denn er ersetzt mit der Ladeschaufel an der Front einen Radlader und mit dem Baggerausleger am Heck (daher Heckbagger) den Hydraulikbagger. Beide Einrichtungen werden von der Fahrerkabine gesteuert. Diese Kombi-Maschine kann zwar universell eingesetzt werden, ist jedoch weniger leistungsfähig als die jeweiligen Einzelmaschinen. Darum werden Baggerlader eher auf kleineren Baustellen eingesetzt. 
 

Einsatzbereiche eines Heckbaggers

Ursprünglich wurden Baggerlader aus den in der Landwirtschaft eingesetzten Traktoren entwickelt. Traktoren wurden mit einem Frontlader ausgerüstet und mit einem universellen Heckbagger oder Anbaubagger ergänzt. Traktoren sind sicherlich die mit am besten standardisierten Arbeitsmaschinen. Während sich im Bereich der Baumaschinen viele herstellerindividuelle Standards am Markt etabliert haben, was die Preise hochhält, gibt es bei Traktoren weltweit einheitliche Anbaustandards. Dies erleichert den Herstellern solcher Anbaugeräte den weltweiten Vertrieb und senkt die Kosten für die Kunden.

Genau diese Kosteneffizienz ist es, die den Heckbagger oder Anbaubagger in den letzten zehn Jahren wieder zur Bedeutung verholfen hat. Auch die Hobby- und Nebenerwerbslandwirtschaft ist auf effizientes Arbeiten ebenso angewiesen wie Landwirte oder Garten- und Landschaftsbauer. Nicht immer lohnt die Investition in teure Einzelmaschinen wie Radlager oder Minibagger.
Mit Hilfe von unterschiedlichen Anbaugeräten können Heckbagger diverse Einzelmaschinen auf Baustellen ersetzen und ermöglichen sogar privaten Nutzern den erschwinglichen Einsatz von Arbeitsmaschinen mit beachtlicher Arbeitsleistung.

Traktoren mit Heckbagger werden heute sehr vielfältig genutzt. Hier nur einige Beispiele:

  • Gartenanlage in Neubaugebieten so sich mehrere Hausbesitzer zusammen einen Traktor mit Heckbagger anschaffen
  • kleinere Erdarbeiten auf Golfplätzen und Sportanlagen
  • Be- und Entwässerungssysteme im Garten- und Landschaftsbau
  • Holzwirtschaft in Verbindung mit dem 360° schwenkbaren Greifer
  • Kanal- und Rohrleitungsbauarbeiten in der Landwirtschaft oder im Wohnungsbau

Heckbagger können mit einer Reihe von Anbaugeräten ausgestattet werden. Dazu gehören unterschiedlich breite Schaufeln mit oder ohne Zinken, denn bei losem Material wie z.B. Sand sind diese nicht erforderlich. Besonders zum Glattziehen von größeren Flächen eignen sich breite Schaufeln sehr gut.

Zur Auswahl stehen ausserdem günstige Greifklauen, die zusammen mit einer Schaufel Gegenstände greifen und verladen können. Erweitert um eine 360° Hydraulikeinheit mit einer weit öffnenden Holzzange kann ein Heckbagger auch zum Verladen und Stapeln von Baumstämmen oder ähnlichem Material genutzt werden. 

Weitere Anbaugeräte können ein Erdbohrer oder ein Hydraulik-Stemmhammer sein, die dem Heckbagger viele weitere Einsatzmöglichkeiten eröffnet und teure Sondergeräte ersetzt.
Heckbagger eignen sich besonders auf kleinen Baustellen, in der Landwirtschaft oder im Gartenbau wo der Einsatz teurer Baumaschinen unwirtschaftlich wäre.